Mit „Datamining” werden Muster in großen Mengen an experimentellen Daten ermittelt ‐ bspw. Korrelationen zw. dem Darmmikrobium von gesunden Menschen und Menschen auf Intensivstationen.

Professur für Microbiome Dynamics

Prof. Dr. Gianni Panagiotou
Mit „Datamining” werden Muster in großen Mengen an experimentellen Daten ermittelt ‐ bspw. Korrelationen zw. dem Darmmikrobium von gesunden Menschen und Menschen auf Intensivstationen.
Foto: Anna Schroll/Leibniz-HKI
Gianni Panagiotou, Univ.-Prof. Dr.
Portrait Prof. Gianni Panagiotou.
Leibniz-Institut für Naturstoff-Forschung und Infektionsbiologie
Beutenbergstraße 11a
07745 Jena

Herr Prof. Panagiotou leitet neben der Professur für Microbiome Dynamics an der Friedrich-Schiller-Universität Jena auch die Abteilung Systembiologie und Bioinformatik am Leibniz-Institut für Naturstoff-Forschung und Infektionsbiologie (Leibniz-HKI).

Darmmikrobiom: Die mikrobielle Vielfalt im Darm beeinflusst Krankheitsverläufe und kann möglicherweise erklären, warum Menschen auf eine Krebstherapie ansprechen oder nicht. Darmmikrobiom: Die mikrobielle Vielfalt im Darm beeinflusst Krankheitsverläufe und kann möglicherweise erklären, warum Menschen auf eine Krebstherapie ansprechen oder nicht. Grafik: Luo Yu/Leibniz-HKI